Reise-Impfungen – alles neu nicht erst im Mai !

Immer mehr Deutsche reisen – sei es aus beruflichen Gründen oder als Urlauber – in immer fernere Regionen usneres Erdballes. Die Reisekonzerne melden eine sprunghafte Zunahme der Luxus- und Fernreisen. Und wir lassen unsere Patienten ohne den vergleichsweise preiswerten Luxus eines bestmöglichen Impfschutzes?

Da gibt es gegen die Meningokokken A, C, W135, Y endlich Konjugatimpfstoffe (zugelassen derzeit Menveo, weitere dürften bald folgen), der wahrscheinlich nach einmaliger Gabe einen lebenslangen Impfschutz induziert – und nicht die Nachteile einer Hyporesponsiveness hat, wie die PS-Impfstoffe. Und Meningokokken lauern in vielen Regionen unserer Erde.

Und die japanische Encephaltits, die dauerhaft gesundheits-, ja oft lebensbedrohend in weiten Teilen Südostasiens lauert? Sie kann nebenwirkungsarm und mit hoher Schutzrate durch einen neuen Impfstoff (Ixiaro) verhindert werden.

Gute Nachrichten gibt es sogar für so häufige Erkrankungen wie Hepatitis A (die ja zwischenzeitlich häufiger in Deutschland direkt, als auf Reisen  erworben wird, also doch eigentlich zu den Standard-Impfungen  ”geStiKot” werden sollte !!!). Der erste Impfstoffhersteller sichert hier eine nach der Grundimmunisierung 30 Jahre haltende Schutzwirkung zu!

Reiseimpfungen – wir sollten keinem unserer mobilen Patienten diese Chance vorenthalten !

Veröffentlicht unter Impfen | Hinterlasse einen Kommentar

HPV-Impfung! Revision der StiKo-Empfehlung überfällig?

Das war ahrhaftig keine geglückte Empfehlung der StiKo: die HPV-Impfung als Kassenleistung auf das 12. bis 17. Lebensjahr zu begrenzen, mußte dies doch bei Patienten wie Kassenvertretern wie Politikern induzieren: außerhalb dieser Altersgrenzen empfiehlt die StiKo diese Impfung nicht !

Zugegeben: der beste Schutz gegen HPV ist durch eine Impfung vor dem Erstkontakt zu erreichen (der aber bei fast 10% deutscher Mädchen mit 11 Jahren bereits stattgefunden hat). Aber ist es nicht blanker Zynismus, wenn die Frauen nicht geschützt werden sollen, die bei Einführung dieser Impfung ihren Erstkontakt bereits erlebt hatten, schon über 18 Jahre alt waren. Sogar die sparsame Schweiz übernimmt während  einer mehrjährigen Übergangsfrist die Impfung für alle bis 26-jährigen Frauen als Kassenleistung !

Und erreicht die HPV-Impfung nicht sogar bei über 50-jährigen Frauen noch einen Schutz gegen Cervix-Karzinome , der über 50% liegt? Warum also nicht alle Frauen impfen, ganz unabhängig vom Alter. Und die Männer: hier hat eben die amerikanische Impf-Kommission eine Empfehlung ausgesprochen, Gardasil auch Männern zu impfen wegen der Condylomata accuminata. Und wir wissen, wie häufig HPV-Voren für (nicht durch das Rauchen induzierte)  Mundhöhenkarzinome verantwortlich  ist und für weitere Karzinome unterschiedlicher Organe.

Ein sicherer, nebenwirkungsarmer Impfschutz gegen Karzinome und Condylomata – und die StiKo (und wir Ärzte),  nutzen diese Chance nicht?

Veröffentlicht unter Impfen | Hinterlasse einen Kommentar

Pneumokokken-Impfung – Irrt hier die StiKo ?

Es mußte schon sehr verwundern, daß die StiKo die Indikationen für die Pneumokokken-Impfung mit dem 23-valenten PS-Impfstoff, vor allem für deren Auffrischung herabgestuft hat. Warum wohl? Wegen der zugegeben  von allen verfügbaren Impfungen stärksten lokalen Reaktionen? Oder wegen der seltenen – ich habe in 30 Jahren Impfpraxis dies dreimal erlebt – leichten anaphylaktischen Reaktionen (die bei uns vor Legen des Zuganges stets beherrschaft waren)?

Diesen doch wohl nicht zu ernst zu nehmenden Begleitwirkungen steht ein Erreger gegenüber, der schon heute  viele Todesfälle verursacht (die angegeben Zahlen schwanken zwischen 5.000 und 35.000 pro Jahr in Deutschland). Auch schwer verlaufende/ tödliche Komplikationen der Influenza waren bei der spanischen Grippe 1918-20 häufig durch Pneumokokken induziert – und sind dies heute noch. Dazu kommt die Gefahr zunehmender Antibiotika-Resistenzen bei Pneumokokken, die schon in Spanien bei fast 50 % der Erreger liegen !

Warum dieses Risiko für unsere Patienten eingehen? Warum nicht impfen? Schon jetzt hat jeder Arzt die Möglichkeit, in allen Altersgruppen alle “Risiko-Patienten” gegen Pneumokokken zu schützen. Die Zulassung des 13-valenten Konjugat-Impfstoffes auch für über 50-Jährige sollte  einen wahren Impf-Boom auslösen. Neben der Nebenwirkungsarmut, dem Schutz gegen hochpotente Pneumokokken-Typen steht hier die durch Konjugat-Impfstoffe induzierte Herden-Immunisierung auf der Haben-Seite.

Keiner unserer Patienten sollte mehr durch eine leicht vermeidbare Pneumokokken-Infektion Schaden erleiden oder gar zu Tode kommen!

Veröffentlicht unter Impfen | Hinterlasse einen Kommentar

Asthma-Therapie bei Kindern – Neue Leitlinien

Alles klar mit der Therapie des Asthmas bei Kindern?

Die neuen Leitlinien geben eine sichere Basis für die Behandlung aller Formen und Schweregrade des Asthma bronchiale bei Kindern.

Sie haben Fragen. Gerne stehe ich Ihnen als Referent zur Verfügung.

Themen und Termine unter www.enzel.de

Veröffentlicht unter Asthma | Hinterlasse einen Kommentar

Allergie-Prävention – Neue Leitlinien

Endlich verfügen wir über eine gesicherte Basis bei alle Fragen der Allergie-Prävention in der Form gesicherter Leitlinien.

Es bietet keine großen Probleme, diese zum Nutzen udn zur Sicherheit aller Patienten in der Praxis umzusetzen.

Gerne stehe ich Ihnen als Referent auch zu diesem Thema zur Verfügung. Themen und Termine finden Sie unter www.enzel.de

Veröffentlicht unter Allergologie | Hinterlasse einen Kommentar

Probleme mit der Heilmittelverordnung ?!

Engere Budget-Grenzen können Probleme mit der Verordnung der Heilm ittel Krankengymnastik, Logopädie und Ergotherapie bereiten – bis hin zum drohenden Regreß.

Aus der Erfahrung einer langjährigen Praxistätigkeit mit dem Schwerpunkt “Kinder mit Behinderungen” kann ich hier praxisnah behilflich sein, um solche Bedrohungen sicher zu vermeiden.

Gerne kann ich auch als Referent zu Ihnen kommen – oder Sie kommen nach München,. wo ich in der Deutschen Akademie für Entwicklugnsförderung und Gesundheit ds Kindes und Jugedlichen Seminare auch zu diesem Thema halte.

Themen und Termine unter www.enzel.de

Veröffentlicht unter Entwicklungsneurologie, Heilmittel-Verordnung | Hinterlasse einen Kommentar

StiKO-aktuell – Die Beschlüsse 2011

STiKO 2011 aktuell

Die StiKo hat sich neu konstituiert und – wie zu befürchten war – im Juli 2011 keinerlei neue Beschlüsse gefaßt.

Die Umsetzung der im vergangenen Jahr gefaßten Beschlüsse wurde aktuell intensiv angemahnt.

Gerne kann ich  hierbei behilflich sein, als versierter Referent zu allen Fragen bezüglich des Impfens in der Praxis.  Mögliche Themen und Termine finden Sie unter www.enzel.de

Veröffentlicht unter Impfen | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen bei paediatricks.de

Willkommen bei paediatricks.de – dem Blog aus der Praxis für die Praxis zu Themen wie Pädiatrie, Praxismanagement, Asthma, Impfen und vieles mehr. Weitere Informationen auch unter www.enzel.de

Veröffentlicht unter Allergologie, Asthma, Entwicklungsneurologie, Impfen, Jugendmedizin, Pädiatrie, Praxismanagement, Praxismarketing, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar